WebVR

Virtual Reality im Browser

Virtual Reality ist eine neue Art der Kommunikation und ein neues Medium für den Austausch von Informationen. In beiden Bereichen spielt das Web heute eine enorm wichtige Rolle.

Daher ist Virtual Reality im Web, kurz WebVR, ein wichtiger Baustein für die Zukunft von VR. Neben der einfachen Zugänglichkeit – es müssen keine großen Daten heruntergeladen und installiert werden, mit einem Klick geht es los – ist auch die offene Entwicklung sehr spannend dabei.

HTML selbst, die Grundlage des Webs, ist einfach zu verstehen und jede*r kann nach einer kurzen Einführung selbst simple Webseiten programmieren.

Dieser Gedanke wird in WebVR weitergetragen und in den kommenden Monaten und Jahren immer weiter ausgebaut. Das Framework A-Frame macht hier schon einen ganz exzellenten Start und bietet einen einfachen Einstieg.

Einführung

Wenn du die Grundlage, die darunterliegenden Technologien, verstanden hast, wirst du die angebotenen Frameworks und Möglichkeiten von WebVR besser verstehen und anwenden können.

WebVR verstehen und erste Schritte gehen

Erste Schritte

Doch nichts ersetzt die eigene Erfahrung. Daher empfehle ich dir sehr bald, nachdem du einen guten Einblick in das Thema hast, selbst Hand anzulegen und erste VR Experimente zu unternehmen!

VR Entwicklung für Alle: WebVR Starter Kit im Fokus

A-Frame

Dieses Framework ist wie ein Baukasten System für WebVR Projekte. Doch es hört bei dieser abstrahierten Ebene nicht auf, du kannst das Framework selbst mit Komponenten erweitern und auch mit anderen Frameworks und JavaScript selbst verknüpfen. So sind auch komplexere VR Projekte damit möglich.

Weitere Infos dazu findest du auf der gesonderten Themenseite zu A-Frame.

Weitere Ressourcen

Mehrere Entwickler*innen bei Mozilla haben sich zusammen getan und ein VR Team gegründet. Auf deren Internetseite mozvr.com findest du viele Beispiele, zusätzliche Infos und eine wachsende Community.

Auch beim Chrome-Team sind einige Personen aktiv in Sachen WebVR. Einige Experimente zum Thema haben sie auf chromeexperiments.com gesammelt. Und natürlich ist Google auch aktiv in Sachen Cardboard.

Zuletzt findest du hier auf GitHub noch eine Liste mit verschiedenen Links zu Projekten, Frameworks und Artikeln.

Und falls du Fragen zum Thema hast oder Unterstützung für dein WebVR Projekt suchst, kannst du dich gerne bei mir melden.